I go vegan.
Hier Klicken

  Startseite
    Song of the day
    personal
    Diät
    Veganismus
    Bio-Produkte
    Tierschutz
    Gentechnik
  Über...
  Archiv
  Vegan FAQ
  Was bedeutet vegan?
  Warum vegan ?
  Ein paar Fakten
  Vegane Lebensmittel
  Vegane Brotaufstriche
  Pflege ohne Tierversuche
  Wo kauft man was?
  Anschaffungen
  Wegweiser
  Besser kein Fast Food!
  With all their love
  Haftungsausschluß
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    eathappyvegan
   
    my-bloodless-suicide

    - mehr Freunde




  Links
   Das V-Heft
   Attila HildmannTV
   Bodyrock.TV
   Oli Kalkofe
   Veganwelt.de
   soylent-network
   Produktanfragen
   Tierfreunde.de
   Vegetarierbund
   vegan-central.de
   vegan.de
   Peta




  Letztes Feedback
   8.04.15 18:54
    hab Dich grad erst gefun
   17.02.16 11:55
    Hallo, anbei eine Websei
   18.01.17 15:30
    Gekauft die Katze wusste
   21.04.17 05:33
    _____ ____, ____________
   12.06.17 13:29
    Hallo, und vielen Dank,
   12.06.17 13:35
    P.S.: Ich habe mir die L





http://myblog.de/myveganway

Gratis bloggen bei
myblog.de





Allgemeines

 

Was sind Veganer, Vegetarier?

Man unterscheidet folgende Gruppen:
Veganer: Verzicht auf alle tierischen Produkte, inklusive Eiern, Milch und Milchprodukten, außerdem Honig, sowie (teilweise) die Verwendung von Leder, Wolle und Seide.

Lacto-Vegetarier: Verzicht auf Fleisch, Fleischprodukte, Fisch und Eier.

Ovo-Vegetarier: Verzicht auf Fleisch, Fleisch- und Milchprodukte, Eier sind jedoch erlaubt.

Ovo-Lacto-Vegetarier: Verzicht auf Fleisch, Fleischprodukte und Fisch. Alle Menschen, die nur auf rotes Fleisch verzichten, oder nicht auf Fisch, Meeresfrüchte oder Geflügel verzichten, sind KEINE Vegetarier!

 

Woher kommt vegan?

Vegan leitet sich aus den lateinischen Begriffen vegetare (leben, wachsen, beleben) und vegetus (frisch, lebendig, ganz gesund) ab.
Der klassische Vegetarismus wurde von Pythagoras (570 - 490 v.Chr.) begründet und bedeutete auch keine Eier und keine Milch zu verzehren, was auch auf die meisten vegetarischen Inder gilt.
Die erste Vegane Gesellschaft wurde 1944 von Donald Watson in England gegründet.

 

Wie viele Veganer gibt es weltweit?

In Deutschland gibt es zwischen 250 000 und 460 500 Veganer (5 Millionen Vegetarier), in Amerika gibt es ca. 0,9% Veganer (2,5 % sind immerhin Vegetarier!), Tendenz steigend. Leider gibt es keine verlässlichen Untersuchungen, wieviele Veganer es weltweit gibt.
Man kann aber davon ausgehen, daß ca. 1% der Bevölkerung vegan lebt.

 

Was essen Veganer?

Eigentlich auch nicht viel anders als Omnivoren: Nudeln, Reis, Gemüse, Chili, Eintopf, Suppen, Salate (natürlich!), Süßes... nur eben ohne die lästigen tierischen Produkte! Genaueres siehe Kochen.

 

Ist es kompliziert Veganer zu werden?

Das kommt ganz darauf an, wie man anfängt. Sicherlich gehört etwas Willenskraft dazu und einfach die tierischen Lebensmittel weglassen reicht eben nicht.
Die eine Möglichkeit ist von heute auf morgen vegan zu werden - für viele ein zu krasser Schritt, manchmal aber unumgänglich. Die andere Alternative ist, Schritt für Schritt tierische Lebenmittel wegzulassen und so sich dem veganen Ideal langsam annähern. Die ist meistens die bessere Lösung und ist für jeden geeignet.

 

Wie teuer ist vegan leben?

Vegan zu leben ist keinesfalls teurer wie viele Menschen behaupten. Gemüse, Bohnen, Reis und Nudeln kosten im Allgemeinen weniger als Fleisch und Milchprodukte. Bestimmte vegane Produkte erscheinen jedoch manchem etwas teuer, doch im direkten Vergleich finde ich, daß zum Beispiel 500 g Tofu billiger ist und mehr Leute satt macht, als 500 g Rinderfilet.
Natürlich kommt es auch darauf an, wo man einkauft, im Bioladen kostet alles etwas mehr als im Supermarkt. Man muß sich eben die Frage stellen, ist es mir meine Gesundheit wert, ist es mir der bessere Geschmack wert oder bin ich es meiner Umwelt schuldig?
Da ich - als Studentin - etwas auf's Geld achten muß, kaufe ich viele Sachen im Supermarkt ein, bestimmte Sachen gibt es aber nur im Bioladen oder im Reformhaus, so stellt sich hier die Frage: Brauche ich das unbedingt oder kann ich darauf verzichten?
Schließlich macht sich die vegane Ernährung spätestens bei der Gesundheit bemerkbar, Veganer sind im Schnitt gesünder, benötigen weniger Medikamente, haben weniger kostenintensive Krankheiten, was sich positiv auf Arztrechnungen und Krankenversicherungsbeiträge auswirkt.

 

Wieviele Tiere werden durch die Massentierhaltung geschlachtet?!

Laut einer offiziellen Statistik (Tierschutzbericht 2001 des Verbraucherministeriums) wurden in Deutschland im Jahr 1998 geschlachtet:

·        332.100.000 Masthühner

·        40.200.000 Schweine

·        24.000.000 Suppenhühner

·        20.300.000 Puten

·        14.200.000 Enten

·        4.100.000 Rinder

·        1.000.000 Gänse

·        900.000 Schafe/Ziegen

·        17.500 Pferde

Durch die Fleischerzeugung wurden im Jahr 2000 6.640.000 t

Fleisch insgesamt produziert, davon

·        3.830.000 t Schweinefleisch

·        1.440.000 t Rind-/Kalbfleisch

·        890.000 t Geflügel

·        40.000 t Schaf-/Ziegenfleisch

 

Ich alleine kann ja doch nichts ausrichten...

Eine amerikanische Untersuchung hat gezeigt, daß nur ein einziger Mensch, der auf tierliche Produkte verzichtet, im Jahr 37 Tiere vom unwürdiger Gefangenschaft, Mißhandlung und Tod rettet. Auf ein ganzes Leben verteilt macht das im Schnitt 2700 Tiere!

 

Geht 100%ig vegan leben überhaupt?

Theoretisch ja, praktisch ist das aber nicht durchführbar.
Leider ist unser System so sehr auf Tierausbeutung aufgebaut, daß dies kaum möglich ist. Spätestens bei Medikamenten - auf viele kann man verzichten, außerdem braucht man als Veganer sowieso weniger davon - hat man keine wirkliche Wahl, denn irgendwann wurde ein Stoff immer mal am Tier getestet. Das gilt auch für Kosmetika und Hygieneprodukte.
Es geht auch nicht darum, wer am vegansten sein kann, sondern nur inwieweit sich das Leid der Tiere vermeiden läßt. Deshalb muß das jeder für sich entscheiden, wie weit er gehen kann. Andererseits ist es auch wichtig, daß man nicht zu viele Kompromisse eingeht ("das bißchen Käse schadet ja nicht..." und seine persönlichen Grenzen einhält.

 

Kochen

Ist Zucker vegan?

Obwohl Zucker aus Zuckerrüben oder Zuckerrohr hergestellt wird, muß er nicht zwingend vegan sein. Beim Raffinieren kann Tierkohle zum Entfärben benutzt werden. Allerdings trifft das hauptsächlich auf Zucker amerikanischer Herkunft zu. In Deutschland ist Zucker von den großen Herstellern wie Südzucker und Union-Zucker ausdrücklich vegan.

 

Was ist mit Honig?

Honig wird von Bienen produziert und ist im strengen Sinne nicht vegan, da hier Tiere ausgenutzt und zum Teil getötet werden.

 

Somit sind alle Bienenprodukte wie Bienenwachs, Propolis, Bienen-Pollen, Gelee Royal und Bienengift (in Medikamenten) zu vermeiden.

Obwohl die Vegan Society die Verwendung von Honig ausdrücklich ausschließt, gibt es dennoch etliche Veganer, die trotzdem Honig zu sich nehmen (vielleicht sollte man als logische Konsequenz für diese den Begriff des Honig-Veganers oder Mel-Veganers (Mel = lat. Honig) einführen).
Für mich ist der Verzicht auf Honig eine logische Konsequenz, weil er ein Tierprodukt ist. Das Eliminieren von Honig aus dem Speiseplan ist nur ein weiterer Schritt in die richtige Richtung, bei manchen dauert es eben länger, bei anderen geht das sehr schnell. Oft spielen auch die Motivationen warum man Veganer ist eine große Rolle, wer aus gesundheitlichen Gründen vegan lebt, hat bezüglich Honig meist ganz andere Ansichten als ein ethisch motivierter Veganer. Schließlich hängt es von der persönlichen Definition von Veganismus ab, ob man sich nur vegan ernährt oder ob man vegan lebt. Und meist ist es so, daß man sich in Schritten (mögen sie klein oder groß sein) an das vegane Ideal (das leider unerreichbar ist) annähert.

 

Ist Wein oder Bier vegan?

Wein muß im Allgemeinen gefiltert und geklärt werden. Dazu werden häufig Eiklar, Gelatine oder Hausenblase (vom Fisch) verwendet. Auch hier kommt es darauf an, wie man für sich Vegan definiert.
Solange Bier nach dem deutschen (bayrischen) Reinheitsgebot gebraut wird, ist es vegan.
Viele Veganer lehnen Alkohol grundsätzlich ab, somit stellt sich das Problem nicht.
Es gibt mittlerweile in diversen Bioläden und im Internet vegane Weine.

 

 

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung